Wochenhoroskop vom 26.03.-01.04.18

grass-3249879_640

Was erwartet uns die kommenden Tage? Die Widdersonne strahlt mit Aufbruchstimmung. Der Donnerstag und das Osterwochenende sind aus astrologischer Sicht die wichtigen Termine, denn da gibt es besondere Aspekte und einen Vollmond. Merkur bleibt weiter im Rückwärtsgang und gibt die Möglichkeit, die vergangenen Wochen Revue passieren zu lassen und einiges zu überdenken. Geschäftlich ist es eher eine Zeit für die Rückgewinnung von Kunden als für den Beginn von neuen Projekten. Die Kommunikation kann schwieriger sein, Termine lassen sich nicht so leicht einhalten oder es kommt zu Missverständnissen. Im Verkehr und im Handel kann es zu Blockaden und Problemen führen. Geduld zahlt sich aus.

Der Montag zeigt sich bis mittags gefühlvoll und mehr introvertiert und familiär bezogen. Ab Mittag mit dem Wechsel in den Löwen gibt der Mond starke Emotionen und mehr feurige Lebensenergie.

Dienstag bleibt die Spielfreude mit dem Löwemond, die manchmal theatralische Gefühle weckt. Luxus und Genuss sind in diesen Stunden gerne gesehen.

Am Mittwoch bleibt der Mond bis nachmittags im Löwen und man möchte seinen Gefühlen Ausdruck verleihen, dies kann z.B. kreativ gelingen. Danach scheint der Mond aus der Jungfrau und die Stimmung des restlichen Tages wird vernünftiger und man zeigt sich kritischer.

Donnerstag stehen Sonne und Saturn in Spannung und es zeigt einen Tag der Verantwortung und Prüfung oder einen Tag von Einschränkungen und Reglementierungen. Das, was nicht passt, trennt sich nun. Die Venus trifft dazu auf Uranus und kann überraschende Begegnungen oder Begegnungen mit revolutionärem Charakter zeigen. Außerdem sind in positiver Ausdrucksform überraschende Geschenke und Liebe auf den ersten Blick möglich, dabei kann es sich um kurzfristige Zuneigung oder ungewöhnliche Partner handeln. Beide Aspekte könnten sich zusammen in Form von Leben gegen Regeln und rebellischen Partnern auswirken. Der Aspekt zwischen Sonne und Saturn könnte auch Konflikte mit Älteren verursachen. Der Mond in der Jungfrau gibt ein nüchternes Hintergrundklima.

Karfreitag bleibt der Mond in der Jungfrau und dieser gesundheitsbewusste Mond passt zu diesem Tag, der als Höhepunkt der Fastenzeit gilt. Der Wunsch dem Körper etwas Gutes zu tun, wird zumindest vereinfacht mit dieser Mondstellung. Abends tritt Luna dann in die Waage und bringt eine Phase des Ausgleichs.

Samstag haben wir dann den Vollmond in der Waage, der Beziehungen emotional kritisch beleuchtet. Partnerschaftliche Krisen erfordern jetzt Aussprachen. Widerstände und Probleme trüben vielleicht das Liebesglück. Die Venus wechselt in den Stier und für Liebe und Partnerschaften beginnt dann in den nächsten Wochen eine Zeit der Sinnlichkeit und auch der materiellen Werte. Der Ostersonntag wird auch sehr kommunikativ, denn Sonne und Merkur treffen sich im Widder. Der Mond bleibt in der Waage und man wünscht sich Harmonie.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Woche und ein schönes krisenfreies Osterfest. 🙂

Möchtest du wissen, was die kommenden Monate z.B. bei den Themen Partnerschaft, Beruf oder Finanzen für dich zu bieten haben oder befindest du dich in einer Krise und suchst nach Antworten? In einer Beratung können die Highlights und Themen, die für dich anstehen, wunderbar gedeutet und Lösungen gefunden werden.
Information zu einem Beratungstermin und mein Angebot findest du hier: http://apolloastro.de/?page_id=11

Ein Kommentar:

  1. Brigitte Schmidt

    danke lieber Cord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.